Vergleich BF 20 vs. MH 22. Was kann der Nachfolger des Erfolgsmodells?

Nach über 10 Jahren lanciert Optimum ein Nachfolgemodell der erfolgreichen und beliebten Bohr-Fräsmaschine BF 20.  Höchste Zeit für uns den Nachfolger, die MH 22 genauer unter die Lupe zu nehmen und  einen Vergleich der beiden Maschinen durchzuführen.

BT 20 statt MK 2

Einer der grössten Unterschiede der MH 22 liegt vor allem an der neuen Spindelaufnahme BT 20. Durch den Steilkonus ist es nun möglich, die Werkzeuge mit einem Schnellspannsystem zu spannen und innert Sekunden zu wechseln. Das Lösen des Schnellspannsystemes erfolgt durch Zurückdrücken des Pinolenhebels und ist somit massiv schneller als das Lösen der Anzugstange wie bei der BF 20.
Leider sind BT 20 – Aufnahmen auf dem Markt  kaum zu finden und Optimum bietet zur Zeit erst eine Handvoll Aufnahmen an. Da die Bauweise der BT 20 Aufnahme sehr kurz ist, können leider auch keine MK 2 Bohrer eingespannt werden, was wir als klaren Nachteil gegenüber der BF 20 ansehen.
Vorsicht ist auch bei den Anzugsbolzen geboten. Um ein korrektes Halten der Werkzeuge zu garantieren, müssen zwingend die Optimum Anzugsbolzen verwendet werden, da diese einige Millimeter länger sind als die handelsüblichen BT 20 Anzugsbolzen.

MH 22 – die stärkere Maschine

Vergleicht man die technischen Daten der beiden Maschinen sind die Unterschiede eher gering, da die Abmessungen und Verfahrenswege gleich geblieben sind. Sehr positiv zu bewerten ist die stärkere Motorisierung der MH 22: mit ihren 950 Watt Leistung ist Optimum dem oft geäußerten Wunsch der Kunden nach einer stärkeren Motorisierung endlich nachgekommen.

All in One Bedienpanel

Die Bedieneinheit der MH 22

Ins Auge sticht die neue Anordnung des Bedienpanels. Neu ist dieses auf der rechten Seite der Maschine aufgebaut und besticht durch eine übersichtliche Folientastatur. Über das Bedienpanel werden im Gegensatz zu der BF 20 alle Funktionen der Maschine gesteuert. Über das Display können wahlweise die Drehzahl oder das Tiefenmass der Pinole angezeigt werden. Leider ist die Tiefenmassauflösung lediglich in 0.1 mm – und nicht wie bei der BF 20 in hundertstel Schritten.
Aufgrund der Tatsache, dass das Bedienpanel nicht mehr direkt mit dem Fräskopf verbunden ist, wie es bei der BF 20 der Fall war, fällt der Wartungsaufwand bei einem Defekt am Spindelkopf höher aus. So müssen die Kabel einzeln gelöst werden. Es kann nicht mehr der ganze Kopf inklusive der Bedienung entfernt werden.

Verkabelung nach aktuellsten Europäischen Richtlinien

Auch unter der Haube hat sich bei der MH 22 einiges getan. So entspricht die Maschine den neusten Europäischen EMV Richtlinien und kann somit bedenkenlos in privaten Haushalten eingesetzt werden, ohne dass schädliche Spannungsspitzen zu befürchten sind.
Das Bedienpanel mit dem Steuerschrank ist aufgrund dieser Massnahmen etwas grösser ausgefallen, was sich negativ auf den Tiefenplatzbedarf der Maschine auswirkt.
Sehr sauber kommt die ganze Verkabelung mit den entsprechenden Führungen daher. So sind die Kabel geschirmt und in hochwertigen Energieketten verlegt, was die Kabel speziell beim Verfahren des Kopfes in der Z-Achse schont.
Weiter wurden auch an der Steuerung Verbesserungen vorgenommen. So ist es beispielsweise nicht mehr möglich, die Maschine von Rechts- auf Linkslauf umzuschalten bevor die Spindel steht. Dadurch werden mögliche Schäden an der Steuerung auf ein Minimum reduziert.

Versionen

Die MH 22 mit der BT 20 Aufnahme ist nur noch mit dem 700 mm breiten Kreuztisch erhältlich, wie ihn auch die BF 20 L mitbringt. Es kann zwischen der V und VD Version gewählt werden. Die VD-Version kommt dabei mit Vario (stufenloser Drehzahlverstellung) und digitaler Anzeige DRO 5 auf allen 3 Achsen daher. Die  V-Version weisst im Gegensatz zur VD nur einen Vario auf.

Leider wird es für die MH 22 keine Kugelumlaufspindeln und CNC-Anbausätze mehr geben. Dies aufgrund der geringen Nachfragen, den hohen Produktionskosten und den häufig auftretenden Anwendungsfehlern. Eine Alternative zu der BF 20 CNC stellt die MH 25V CNC dar, welche direkt ab Werk mit Kugelumlaufspindeln, Schrittmotoren und Linearführungen daher kommt.

Fazit

Die MH 22 bringt einige schöne neu Features mit sich, wie das Schnellspannsystem, der stärkere Motor sowie die hochwertigere Verkabelung.  Schade ist gerade bei geringem Platzbedarf, dass man die Maschine nicht auch mit einem kurzen 500 mm Tisch, analog zur BF 20 haben kann.
Auch eine Version mit MK 2 Aufnahme wäre sicherlich von Vorteil. Gerade wenn man eine bestehende Maschine ersetzen möchte und bereits einiges an MK 2 Werkzeuge vorrätig hat. Es bleibt zu hoffen, dass Optimum in Zukunft einige dieser Wünsche beherzigen wird.

Über alles gesehen, ist Optimum mit der MH 22 ein guter Wurf gelungen, welcher an die Erfolge des Vorgängermodelles anknüpfen und viel Freude in jede Werkstatt bringen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.