Wann sind Kompressoren in der Schweiz melde- und prüfpflichtig?

Neben den regelmässigen Wartungen von Kompressoren müssen in der Schweiz die Druckluftbehälter von Kompressoren, ab einer gewissen Grösse und einem gewissen Druck, dem Kesselinspektorat des Schweizerischer Verein für technische Inspektionen SVTI gemeldet und in regelmässigen Abständen überprüft werden.
Das Ziel dieser Inspektionen ist, Unfälle, Störungen und Schäden beim Betrieb von Druckgeräten zu verhüten und somit die Sicherheit für Personen und Umwelt zu gewährleisten.

Welche Kompressoren sind betroffen?

Ob ein Kompressor melde beziehungsweise prüfpflichtig ist hängt vom Produkt aus Druck x Inhalt ab. Solange dieser Wert unter 3000 bar/Lt liegt, müssen Druckluftbehälter nicht gemeldet werden.

Berechnungsbeispiele:

Ein Kompressor wird mit maximal 11 Bar betrieben und weist einen Druckluftbehälter mit 270 Liter Inhalt auf (z.B. AMEX FT10/1150/270):

11 Bar x 270 Lt = 2970 bar/Lt    Nicht melde- bzw. prüfpflichtig

 

Ein Kompressor wird mit maximal 15 Bar betrieben und weist einen Druckluftbehälter mit 200 Liter Inhalt auf (z.B. AMEX FT4/NS39/200):

15 Bar x 200 Lt = 3000 bar/Lt     Nicht melde- bzw. prüfpflichtig

 

Ein Kompressor wird mit maximal 10 Bar betrieben und weist einen Druckluftbehälter von 500 Liter Inhalt auf (z.B. Champion FM 15/CT/500):

10 Bar x 500 Lt = 5000 bar/Lt     Melde- bzw. prüfpflichtig

 

Falls Ihr Kompressor oder Druckbehälter meldungspflichtig ist, können Sie diese(n) direkt auf der Webseite vom SVTI oder unter diesem Link melden.

Wartung bei nicht prüfpflichtigen Kompressoren

Gemäss der Schweizerischen Verordnung über die Unfallverhütung VUV sind Halter von Kompressoren verpflichtet regelässige Wartung und Prüfung durchzuführen:

„Druckgeräte sind gemäss den Angaben des Herstellers fachgerecht in Stand zu halten und nach einem zum Voraus festgelegten Plan regelmässig zu überprüfen. Die Überprüfungen sind schriftlich zu dokumentieren.“

(Zusammenfassung aus Art. 32b, VUV)

Das bedeutet, dass alle Kompressoren in regelmässigen Abständen überprüft, gewartet und diese Arbeiten dokumentiert werden müssen.
Eine Anleitung zum richtigen Vorgang finden Sie in unserem Blog-Beitrag Wartung von Kompressoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.